Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Hammerbohrer für SDS-plus Hammerbohrer für SDS-plus
Anwendungsbereiche : Beton, Marmor, Fliesen, Granit, Mauerwerk.
ab 2,10 € *

Hammerbohrer durchdringen jedes Hindernis

Bohrarbeiten in Beton, Klinker oder Backstein brauchen besonders leistungs- und widerstandsfähiges Werkzeug. Optimal ist ein schneller Arbeitsfortschritt bei kleinem Kraftaufwand und geringem Geräuschpegel. Das Mittel der Wahl für diese Arbeiten ist der Bohrhammer. Im Vergleich mit der Schlagbohrmaschine ist die Schlagfrequenz des Bohrhammers niedrig. Die Schläge fallen um so wuchtiger aus. Der Werkstoff wird durch diese Schläge gelockert, und der Bohrer dringt mühelos und ohne Druck in das Material ein. Das Hammerbohren übt große Kräfte auf den Bohreinsatz aus. Die schlagende Arbeitsweise und die Härte des Materials machen den Einsatz spezieller Hammerbohrer notwendig. Diese besonderen Steinbohrer zeichnen sich eine große Verwindungssteifigkeit und einen Hartmetalleinsatz an der Bohrerspitze aus. 

Robust, exakt, mühelos 

Hammerbohrer besitzen eine charakteristische Schneidengeometrie. Die Bohrerschneide ist weniger spitz konstruiert: Eine stumpf angelegte Bohrschneide fängt die Kräfte besser auf, die beim Bohrhämmern auf sie einwirken. Mit einem Hammerbohrer dringen Sie exakt und ohne Kraftaufwand in Materialien ein, an denen herkömmliche Steinbohrer scheitern würden. Der Bohrkopf dieses Spezialbohrers weist zwei oder vier Schneiden auf. Die Hartmetallausführung der Schneiden gewährleistet Widerstandsfähigkeit. An einem besonders hochwertigen Hammerbohrer ist der gesamte Kopf aus Hartmetall angefertigt: Ein Garant für Langlebigkeit und Stabilität. X-förmige Schneidenanordnungen sorgen für geringe Vibrationen und eine große Laufruhe des Bohrhammers. Speziell legierte Stahlqualitäten verleihen Hammerbohrern der Spitzenklasse eine extreme Biegfestigkeit. Übrigens dürfen Sie Ihren Bohrhammer nicht in allen Materialien zum Einsatz bringen. Werkstoffe mit Poreneinschlüssen wie der Ytong-Stein würden unter den Hammerschlägen zerbrechen. Hier empfiehlt sich eine Schlagbohrmaschine in Verbindung mit einem konventionellen Steinbohrer.  

SDS: Die Eine-Handbewegung-Fixierung 

Ein wichtiges Merkmal für Hammerbohrerqualität ist die Schaftaufnahme. Das SDS-System garantiert eine wackellose, dauerhafte Fixierung ohne Werkzeug. Entwickelt wurde es von der Firma Bosch und stand ursprünglich für "Steck, dreh, sitzt" oder "Spannen durch System". Später wurde die Abkürzung der Welthandelssprache Englisch angepasst: "Special Direct System". Mit SDS wechseln Sie Ihren Bohrer ohne Kraft mit einer Handbewegung - eine enorme Arbeitserleichterung und -beschleunigung. Es existieren mittlerweile zwei SDS-Varianten: SDS-plus und SDS-max. Das SDS-max-System kommt für schwere Bohrhämmer ab einem Gewicht von vier Kilogramm in Frage. SDS-Systeme sind für Hammerbohrer mit Schaftdurchmessern von zehn Millimetern angelegt. 

Bohreinsätze für Laien und Profis

Hammerbohrer finden Sie bei uns als Einzelbohrer oder in Bohrer-Sets. Mit letzteren holen Sie sich eine Grundausstattung für alle Arbeiten in Beton oder harten Steinmaterialien ins Haus. Das Set beinhaltet eine Auswahl gängiger Bohrdurchmesser für den anspruchsvollen Laienhandwerker. Daneben führen wir zahlreiche spezialisierte Hammerbohrer, die verlässlich exakte Ergebnisse liefern und ein intensives und ermüdensfreies Arbeiten ermöglichen. Fachhandwerker, die ihren Bohrhammer täglich einsetzen, verlangen höchste Qualität. Die Investition in bestes Werkzeug zahlt sich aus, denn ein Spitzenprodukt erfreut durch eine lange Lebensdauer und professionelle Leistungen. Ein Hammerbohrer, wie er beispielsweise aus der renommierten Ravensburger Werkzeugschmiede Hawera kommt, punktet durch eine intelligente Zentrierspitze und höchste Zerstörungskraft dank geformter fünffacher Schneiden. Auch das Bohren in armiertem Beton ist für unsere Spezialhammerbohrer kein Problem. Extrahartes, feinkörniges Metall, horizontale Schneidekanten und eine schlagfeste Verbindung zwischen Kopf und Spirale lassen es unsere Hammerbohrer mit jeder Wand aufnehmen.

Bohrarbeiten in Beton, Klinker oder Backstein brauchen besonders leistungs- und widerstandsfähiges Werkzeug. Optimal ist ein schneller Arbeitsfortschritt bei kleinem Kraftaufwand und geringem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hammerbohrer durchdringen jedes Hindernis

Bohrarbeiten in Beton, Klinker oder Backstein brauchen besonders leistungs- und widerstandsfähiges Werkzeug. Optimal ist ein schneller Arbeitsfortschritt bei kleinem Kraftaufwand und geringem Geräuschpegel. Das Mittel der Wahl für diese Arbeiten ist der Bohrhammer. Im Vergleich mit der Schlagbohrmaschine ist die Schlagfrequenz des Bohrhammers niedrig. Die Schläge fallen um so wuchtiger aus. Der Werkstoff wird durch diese Schläge gelockert, und der Bohrer dringt mühelos und ohne Druck in das Material ein. Das Hammerbohren übt große Kräfte auf den Bohreinsatz aus. Die schlagende Arbeitsweise und die Härte des Materials machen den Einsatz spezieller Hammerbohrer notwendig. Diese besonderen Steinbohrer zeichnen sich eine große Verwindungssteifigkeit und einen Hartmetalleinsatz an der Bohrerspitze aus. 

Robust, exakt, mühelos 

Hammerbohrer besitzen eine charakteristische Schneidengeometrie. Die Bohrerschneide ist weniger spitz konstruiert: Eine stumpf angelegte Bohrschneide fängt die Kräfte besser auf, die beim Bohrhämmern auf sie einwirken. Mit einem Hammerbohrer dringen Sie exakt und ohne Kraftaufwand in Materialien ein, an denen herkömmliche Steinbohrer scheitern würden. Der Bohrkopf dieses Spezialbohrers weist zwei oder vier Schneiden auf. Die Hartmetallausführung der Schneiden gewährleistet Widerstandsfähigkeit. An einem besonders hochwertigen Hammerbohrer ist der gesamte Kopf aus Hartmetall angefertigt: Ein Garant für Langlebigkeit und Stabilität. X-förmige Schneidenanordnungen sorgen für geringe Vibrationen und eine große Laufruhe des Bohrhammers. Speziell legierte Stahlqualitäten verleihen Hammerbohrern der Spitzenklasse eine extreme Biegfestigkeit. Übrigens dürfen Sie Ihren Bohrhammer nicht in allen Materialien zum Einsatz bringen. Werkstoffe mit Poreneinschlüssen wie der Ytong-Stein würden unter den Hammerschlägen zerbrechen. Hier empfiehlt sich eine Schlagbohrmaschine in Verbindung mit einem konventionellen Steinbohrer.  

SDS: Die Eine-Handbewegung-Fixierung 

Ein wichtiges Merkmal für Hammerbohrerqualität ist die Schaftaufnahme. Das SDS-System garantiert eine wackellose, dauerhafte Fixierung ohne Werkzeug. Entwickelt wurde es von der Firma Bosch und stand ursprünglich für "Steck, dreh, sitzt" oder "Spannen durch System". Später wurde die Abkürzung der Welthandelssprache Englisch angepasst: "Special Direct System". Mit SDS wechseln Sie Ihren Bohrer ohne Kraft mit einer Handbewegung - eine enorme Arbeitserleichterung und -beschleunigung. Es existieren mittlerweile zwei SDS-Varianten: SDS-plus und SDS-max. Das SDS-max-System kommt für schwere Bohrhämmer ab einem Gewicht von vier Kilogramm in Frage. SDS-Systeme sind für Hammerbohrer mit Schaftdurchmessern von zehn Millimetern angelegt. 

Bohreinsätze für Laien und Profis

Hammerbohrer finden Sie bei uns als Einzelbohrer oder in Bohrer-Sets. Mit letzteren holen Sie sich eine Grundausstattung für alle Arbeiten in Beton oder harten Steinmaterialien ins Haus. Das Set beinhaltet eine Auswahl gängiger Bohrdurchmesser für den anspruchsvollen Laienhandwerker. Daneben führen wir zahlreiche spezialisierte Hammerbohrer, die verlässlich exakte Ergebnisse liefern und ein intensives und ermüdensfreies Arbeiten ermöglichen. Fachhandwerker, die ihren Bohrhammer täglich einsetzen, verlangen höchste Qualität. Die Investition in bestes Werkzeug zahlt sich aus, denn ein Spitzenprodukt erfreut durch eine lange Lebensdauer und professionelle Leistungen. Ein Hammerbohrer, wie er beispielsweise aus der renommierten Ravensburger Werkzeugschmiede Hawera kommt, punktet durch eine intelligente Zentrierspitze und höchste Zerstörungskraft dank geformter fünffacher Schneiden. Auch das Bohren in armiertem Beton ist für unsere Spezialhammerbohrer kein Problem. Extrahartes, feinkörniges Metall, horizontale Schneidekanten und eine schlagfeste Verbindung zwischen Kopf und Spirale lassen es unsere Hammerbohrer mit jeder Wand aufnehmen.

Zuletzt angesehen