Filter schließen
von bis
  •  
  •  
1 von 2
Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS
Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS Anwendungsbereiche: Stahl, Guß Bunt und Leichtmetalle.
ab 4,40 € *
Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS-TIN Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS-TIN
Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS-TIN TIN-beschichtet, rechtsschneidend Anwendungsgebiet Für alle Kegelsenk- und Entgradarbeiten in Nichteisen-Metalle sowie alle gängigen Stahlbleche. Mit Titan-Nitrid-Beschichtung, dadurch höhere...
ab 4,92 € *
Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS-Co Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS-Co
Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS-Co mit Zylinderschaft, blanke Ausführung, cobaltlegiert, rechtsschneidend. Anwendungsgebiet: Geeignet bei hochchromlegierten Stählen wie z.b V2A und V4A.
ab 6,09 € *
Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS-TiALN Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS-TiALN
Kegelsenker HSS-TiALN DIN 335 C 90° in Bohrcraft-QuadroPack.
ab 13,90 € *
Kegel- und Entgratsenker 90° HSS mit Querloch Kegel- und Entgratsenker 90° HSS mit Querloch
Kegel- und Entgratsenker 90° HSS mit Querloch in Bohrcraft-QuadroPack.
ab 9,90 € *
Kegel- und Entgratsenker 90° HSS-TiN mit Querloch Kegel- und Entgratsenker 90° HSS-TiN mit Querloch
Kegel- und Entgratsenker 90° HSS-TiN mit Querloch in Bohrcraft-QuadroPack.
ab 16,90 € *
Kegelsenker DIN 335 Form C 90°HSS lange Ausführung Kegelsenker DIN 335 Form C 90°HSS lange Ausführung
Kegelsenker DIN 335 Form C 90°HSS lange Ausführung in Bohrcraft-QuadroPack.
ab 16,90 € *
Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS extra lange Ausführung Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS extra lange...
Kegelsenker DIN 335 Form C 90° HSS extra lange Ausführung in Bohrcraft-QuadroPack.
ab 20,90 € *
Kegelsenker DIN 335 Form D 90° HSS MK-Schaft Kegelsenker DIN 335 Form D 90° HSS MK-Schaft
Kegelsenker DIN 335 Form D 90° HSS MK-Schaft in Bohrcraft-QuadroPack.
ab 30,90 € *
Kegelsenker DIN 334 Form C 60° HSS Kegelsenker DIN 334 Form C 60° HSS
Kegelsenker DIN 334 Form C 60° HSS in Bohrcraft-QuadroPack.
ab 7,80 € *
Kegelsenker Form C 75° HSS Kegelsenker Form C 75° HSS
Kegelsenker Form C 75° in Bohrcraft-QuadroPack.
ab 9,40 € *
Kegelsenker Form C 120° HSS Kegelsenker Form C 120° HSS
Kegelsenker Form C 120° HSS in Bohrcraft-QuadroPack.
ab 9,40 € *
1 von 2

Kegelsenker: Experten für schöne Oberflächen

Der Kegelsenker ist kein Bohrer im eigentlichen Sinne. Der Vorgang des Senkens besteht darin, ein bereits gebohrtes Loch nachzuarbeiten, zu "senken". Das Bohrloch wird dabei am Eintritt des Bohrers gleichmäßig verbreitert. Gleichzeitig wird der Rand des Bohrlochs entgratet. Das Senken hat für
den Anwender mehrere Vorteile. Schraubköpfe und andere Befestigungen verschwinden in der durchs Senken entstandenen Mulde. So kann der Handwerker auf Böden glatte Laufflächen erzeugen. An Möbeln werden die Schraubköpfe den Blicken entzogen. Oberflächen, die mit einer wasserdichten Versiegelung behandelt werden sollen, sind durch das Senken perfekt dafür vorbereitet. Die Familie der Senker besteht aus mehreren Mitgliedern. Der Kegelsenker ist der bekannteste unter ihnen. Eine besondere Variante des Kegelsenkers ist der Querlochsenker.

Die Kegelwinkel und ihre Funktionen 

Der Kegelsenker wird in unterschiedlichen Kegelwinkeln hergestellt. Jede Winkel-Variante eignet sich für besondere Aufgaben. Einen Kegel mit 60-Grad-Winkel können Sie perfekt zum Entgraten von Bohrlöchern in Holz-, Kunststoff- oder Metalloberflächen einsetzen. Die 75-Grad-Variante ist das Mittel der Wahl beim Versenken von Nietköpfen. Sollen Senkkopfschrauben in Holz oder Metall den Blicken entzogen werden, greifen Sie am besten zum 90-Grad-Kegelsenker. Die seltene 120-Grad-Ausführung wird in Kombination mit breiten Senkkopfschrauben DIN 963 und aufwärts verwendet. 

Schneidenausstattung und Varianten des Kegelsenkers 

Kegelsenker führen an ihrer Spitze drei oder mehr Schneiden. Die Schneidenanzahl ist immer ungerade: Dadurch wird ein "Rattern", ein unregelmäßiger Lauf während des Senkens verhindert. Die fünfschneidige Ausführung des Kegelsenkers können Sie am besten für flachen Senkungen verwenden. Senker mit drei Schneiden eignen sich für tiefe Senkungen. Der Querlochsenker ist eine Besonderheit unter den Kegelsenkern. Er besitzt eine schräge Querbohrung, die am Schneidkopf die Schneidkante bildet. Durch diese Bohrung können Späne bei Senkungen in langspanenden Werkstoffen gut abfließen. Das garantiert Ihnen besonders bei Arbeiten in dünnen Blechen einen regelmäßigen, ratterfreien Lauf. Querlochsenker erzeugen eine hohe Oberflächengüte. Sie arbeiten gratfrei in Edelstahlblechen, Bundmetallen, NE-Metallen, Kunststoffen sowie in Weich- und Harthölzern.

HSS: Spitzenstahl für Spitzenprodukte

Kegelsenker aus HSS-Stahl stellen das Qualitätsoptimum dieser Bohrerkategorie dar. Die Abkürzung steht für "High Speed Steel". Im Deutschen sprechen wir von Hochleistungsschnellstahl. Dieser Stahl wird in einem besonderen Verfahren bei Temperaturen um 1300 Grad Celsius gehärtet. Die aus ihm gefertigten Senker sind hart und verschleissfest. Sie gewährleisten Formbeständigkeit bis 600 Grad Celsius. Sie sind langlebig und verkleben nicht während des Arbeitens, da ihre Legierung spanabstoßend wirkt. Mit Kegelsenkern aus HSS Stahl holen Sie sich Profi-Werkzeuge ins Haus, die Ihre Arbeitsgenauigkeit und Ihre Arbeitsgeschwindigkeit steigern wird. 

Tipps zur Arbeitsweise

Kegelsenker finden Sie in vielen Ausführungen: Mit unterschiedlicher Schneidenanzahl, diversen Durchmessern und in mehreren Winkeln, mit zylindrischem oder MK-Schaft. Die zahlreichen Varianten ermöglichen Ihnen die Auswahl des jeweils perfekten Kegelsenkers für Ihre Arbeitsaufgabe. Wenn Sie ein paar Tipps zur Arbeitsweise beachten, werden Sie an Ihrem Hochleistungswerkzeug lange Freude haben: 

- Setzen Sie den Kegel so genau wie möglich auf; benutzen Sie bestenfalls eine     Standbohrmaschine
- Bauen Sie beim Arbeiten einen geringen Anpressdruck auf

- Wählen Sie insbesondere bei harten Materialien wie Blechen und Harthölzern eine niedrige     Drehzahl 

Der Kegelsenker ist kein Bohrer im eigentlichen Sinne. Der Vorgang des Senkens besteht darin, ein bereits gebohrtes Loch nachzuarbeiten, zu "senken". Das Bohrloch wird dabei am Eintritt des... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kegelsenker: Experten für schöne Oberflächen

Der Kegelsenker ist kein Bohrer im eigentlichen Sinne. Der Vorgang des Senkens besteht darin, ein bereits gebohrtes Loch nachzuarbeiten, zu "senken". Das Bohrloch wird dabei am Eintritt des Bohrers gleichmäßig verbreitert. Gleichzeitig wird der Rand des Bohrlochs entgratet. Das Senken hat für
den Anwender mehrere Vorteile. Schraubköpfe und andere Befestigungen verschwinden in der durchs Senken entstandenen Mulde. So kann der Handwerker auf Böden glatte Laufflächen erzeugen. An Möbeln werden die Schraubköpfe den Blicken entzogen. Oberflächen, die mit einer wasserdichten Versiegelung behandelt werden sollen, sind durch das Senken perfekt dafür vorbereitet. Die Familie der Senker besteht aus mehreren Mitgliedern. Der Kegelsenker ist der bekannteste unter ihnen. Eine besondere Variante des Kegelsenkers ist der Querlochsenker.

Die Kegelwinkel und ihre Funktionen 

Der Kegelsenker wird in unterschiedlichen Kegelwinkeln hergestellt. Jede Winkel-Variante eignet sich für besondere Aufgaben. Einen Kegel mit 60-Grad-Winkel können Sie perfekt zum Entgraten von Bohrlöchern in Holz-, Kunststoff- oder Metalloberflächen einsetzen. Die 75-Grad-Variante ist das Mittel der Wahl beim Versenken von Nietköpfen. Sollen Senkkopfschrauben in Holz oder Metall den Blicken entzogen werden, greifen Sie am besten zum 90-Grad-Kegelsenker. Die seltene 120-Grad-Ausführung wird in Kombination mit breiten Senkkopfschrauben DIN 963 und aufwärts verwendet. 

Schneidenausstattung und Varianten des Kegelsenkers 

Kegelsenker führen an ihrer Spitze drei oder mehr Schneiden. Die Schneidenanzahl ist immer ungerade: Dadurch wird ein "Rattern", ein unregelmäßiger Lauf während des Senkens verhindert. Die fünfschneidige Ausführung des Kegelsenkers können Sie am besten für flachen Senkungen verwenden. Senker mit drei Schneiden eignen sich für tiefe Senkungen. Der Querlochsenker ist eine Besonderheit unter den Kegelsenkern. Er besitzt eine schräge Querbohrung, die am Schneidkopf die Schneidkante bildet. Durch diese Bohrung können Späne bei Senkungen in langspanenden Werkstoffen gut abfließen. Das garantiert Ihnen besonders bei Arbeiten in dünnen Blechen einen regelmäßigen, ratterfreien Lauf. Querlochsenker erzeugen eine hohe Oberflächengüte. Sie arbeiten gratfrei in Edelstahlblechen, Bundmetallen, NE-Metallen, Kunststoffen sowie in Weich- und Harthölzern.

HSS: Spitzenstahl für Spitzenprodukte

Kegelsenker aus HSS-Stahl stellen das Qualitätsoptimum dieser Bohrerkategorie dar. Die Abkürzung steht für "High Speed Steel". Im Deutschen sprechen wir von Hochleistungsschnellstahl. Dieser Stahl wird in einem besonderen Verfahren bei Temperaturen um 1300 Grad Celsius gehärtet. Die aus ihm gefertigten Senker sind hart und verschleissfest. Sie gewährleisten Formbeständigkeit bis 600 Grad Celsius. Sie sind langlebig und verkleben nicht während des Arbeitens, da ihre Legierung spanabstoßend wirkt. Mit Kegelsenkern aus HSS Stahl holen Sie sich Profi-Werkzeuge ins Haus, die Ihre Arbeitsgenauigkeit und Ihre Arbeitsgeschwindigkeit steigern wird. 

Tipps zur Arbeitsweise

Kegelsenker finden Sie in vielen Ausführungen: Mit unterschiedlicher Schneidenanzahl, diversen Durchmessern und in mehreren Winkeln, mit zylindrischem oder MK-Schaft. Die zahlreichen Varianten ermöglichen Ihnen die Auswahl des jeweils perfekten Kegelsenkers für Ihre Arbeitsaufgabe. Wenn Sie ein paar Tipps zur Arbeitsweise beachten, werden Sie an Ihrem Hochleistungswerkzeug lange Freude haben: 

- Setzen Sie den Kegel so genau wie möglich auf; benutzen Sie bestenfalls eine     Standbohrmaschine
- Bauen Sie beim Arbeiten einen geringen Anpressdruck auf

- Wählen Sie insbesondere bei harten Materialien wie Blechen und Harthölzern eine niedrige     Drehzahl 

Zuletzt angesehen